MAILING LIST

I want to know more...

ARCHIVES

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992

Fiese Fritten Filmabend

Almodovar & apfelige Abartigkeiten

Wed - 20. Nov. 2019 - 20:00


Ahoi ihr Äpfelchen,

Frau Neumann fällt nicht weit vom Stamm. Fallobst auch im Schüsselchen bei

PEDRO ALMODOVAR - SPRICH MIT IHR (2002)

Süppigkeit ab 20 Uhr - Filmbeginn 21:15!

Kommt wie immer zahlreich, hungrig und durstig!

Streber kennen sich aus mit Kopfkino:
Personenkonstellationsspezialisten vor...


Sonderveranstaltung

Autorenlesung mit Miriam Spies

Fri - 22. Nov. 2019 - 19:30


»Auch wenn der letzte Dirham ausgegeben, der letzte Nachtbus abgefahren und der letzte Gebetsruf verklungen ist – Miriam Spies findet immer einen Weg auf ihrer Reise durch Marokko. Ein Buch wie eine Ankunft ohne Abfahrt, wie eine Winternacht auf einem Dach, wie ein Souk, der niemals schließt.«

Marc Koch (SWR)

 

»Wie alle Reisen, ist auch die Reise durch Marokko, von der Miriam Spies berichtet, eine, die in ein inneres Niemandsland führt, von wo es keine Rückkehr gibt.«

Jürgen Ploog

Eine Winterreise an die abenteuerlichsten Orte Marokkos

Ob versteckte Herbergen, das beste Essen der Welt oder Schutzengel in Djellabas: In Marokko lauert Wunderliches hinter jeder Ecke. Und so begibt sich Miriam Spies im Winter, alleine und ohne nennenswertes Budget mitten hinein in dieses mythische Land. Die Reiseleitung überlässt sie dem Zufall. Per Anhalter, im Nachtbus und zu Fuß stolpert sie über ebenso märchenhafte wie sonderbare Geschichten. Sie isst mit einem Bettler zu Mittag, trinkt Tee bei einer englischen Dame und marokkanisches Bier in einer Fußballkneipe. Ein blinder Westsahara-Veteran gibt ihr eine geheimnisvolle Botschaft mit auf den Weg. In einer Studenten-WG plant sie beim Joint die Weltrevolution. Und dann war da ja noch die Sache mit dem König …

Miriam Spiesʾ Reiseroman ist eine Geschichte vom Unterwegssein durch eine fantastisch fremde Welt, von kauzigen, momenthaften Reisebegleitern, von Minutenfreundschaften, von schlaflos durchwachten Nächten und von skurrilen Lebenswegkreuzungen.

Ihre Reise führt sie nach Nador, Tanger, Chefchaouen, Essaouira, Marrakesch, Casablanca und Rabat. Die großen historischen Stätten wie den Djeema el Fna sucht sie ebenso auf wie die dunklen Ecken, die man angeblich besser meidet. Doch umgeben von Bettlern und Veteranen, Krämern, Löwenmüttern und Studenten lernt sie bald: In Marokko reist man nie alleine.

Augenzwinkernd und mit großer Zuneigung für Marokko stellt Miriam Spies den Lobliedern der alten Reiseliteraten die Wünsche und Träume der jungen Generation gegenüber und entwirft so ein mythisches Bild des winterlichen Marokko zwischen Grunge und Grandezza.

»Im Land der kaputten Uhren erzählt keine Abenteuer- und keine Aussteigergeschichte. Es geht in diesem Buch um die Reibungen, die erzeugt werden, wenn jemand wie die Autorin, westlich geprägt, mit wachem Verstand in Milieus eintaucht, zu denen sie durch ein ähnliches Alter und gemeinsame Interessen zwar einen Zugang hat. In denen sie jedoch nie aufgehen wird. Dazu hat sie als Deutsche zu viele Privilegien, genießt und beansprucht sie Freiheiten, die sich ihre marokkanischen Freunde alle erst erkämpfen müssen.

Spies ist interessiert an der Energie, die bei dieser Reibung entsteht. Nicht selten befeuert die ihren Humor. Es ist eine Kunst, Situationen so zu schildern, dass sich deren Komik auch jenen erschließt, die nicht dabei waren. Miriam Spies beherrscht sie vortrefflich. Deshalb wird eine grauenvolle Busfahrt, auf der sich mehrere Passagiere übergeben müssen, zur fulminanten Slapstick-Nummer. An deren Ende der erste Eindruck mal wieder nicht der richtige war.«

Stefan Fischer, Süddeutsche Zeitung vom 15. Oktober 2019

»Als Frau On the Road in einem muslimisch geprägten Land – Alltägliches wird zum Abenteuer und westliche Zivilisationsgewissheiten fliegen über Bord. Offen und vorurteilsfrei bewegt sich Miriam Spies im Fremden, um Vermittlerin zwischen den Kulturen zu werden. Ein packender Reisebereicht aus einem Land, das zwischen Tradition und Aufbruch oszilliert.«

Boris Kerenski (Mitherausgeber »Tanger Telegramm«)

Elektronic Night mit

Daniel Fassbender

Sat - 23. Nov. 2019 - 21:30


“The music of Daniel Fassbender is reminiscent of Tangerine Dream and Klaus Schulze, or even original Kraftwerk, when they still fell into the ‘Experimental Music’ category. He is both a sound artist and creator of musical landscapes.”

 

 – Wolfgang Flür (Ex-Kraftwerk) on Fassbender’s debut album ‘Authentic’ –  

 

Daniel Fassbender is a German musician, music producer and DJ specializing in the field of electronic music. With initial EP and single releases under his own label GRIZZEGRAU RECORDS, Fassbender was subsequently invited to contribute to the cult German movie, ‘Pottoriginale,’ for which he composed the majority of the soundtrack. Additionally, he has written several promotional dance floor anthems together with (and for) the film’s lead actor. As a sound artist, Fassbender has created multiple sound collages for both film and news (for example Welt-Online). 

 

In 2019, Fassbender, together with iconic techno legend DJ Hell and renowned radio presenter and DJ Klaus Fiehe, curated the inaugural Pottoriginale Club Night in Bochum. Currently, Fassbender is working on a new collaborative album together with German-based, Australian musician Rob Keane (aka WATT!) and jazz singer Miriam Suarez, with a release planned for the winter of 2019 / 2020.


Fiese Fritten Filmabend

Fleischmann & fade Frikadellen

Wed - 27. Nov. 2019 - 20:00

sondermueller

schlägt auf II

Sat - 30. Nov. 2019 - 21:00

Fiese Fritten Filmabend

Godard & gruselige Gaumenfreude

Wed - 04. Dec. 2019 - 20:00

Balloon Bla Bla

DJ Night - Jeremy & Tom Miller

Sat - 07. Dec. 2019 - 21:00

Fiese Fritten Filmabend

Mukherjee & matschige Mahlzeit

Wed - 11. Dec. 2019 - 20:00

Vernissage

TAPETE - Stefan Ettlinger

Fri - 13. Dec. 2019 - 19:00


TAPETE

1966 schrieb Stefan Ettlinger in der Leonbergerzeitung, bevor er sich wieder der Darstellung der Kämpfe nordamerikanischer Ureinwohner gegen viehtreibende Invasoren widmete:

 

„Heute ist President Kisinger gestorben.

In Wertnam ist ein Krig ausgebrochen.

Davon ist President Kisinger geschtorben.

Und wir hoffen, dass die Deutschen gewinnen.

Angreifer sind Englender.

In Nürnberg hatten sie einen Leuchtturm gebaut.

Weil es in Nürnberg keinen gibt,

Da brauchen sie einen.“

 

Seither ist politisch nicht viel passiert. Die Bildmenge aber stieg weltweit, so auch nahe dem Aachener Platz in Düsseldorf, vorgefundene Stilleben aus dem elterlichen Keller müllen Festplatten zu, unverlangt zugestellte REWE- oder REAL- Produktinformationen wurden zwecks näherer Betrachtung zerschnippelt und hochkopiert und erinnern an Knipsereien aus abgelegenen chinesischen Städten oder ist es umgekehrt, und die Cowboys sind auch noch da und die Autounfälle.

Bevor wir womöglich noch in den Himmel kommen (Cloud!) treffen wir uns für ein paar Abende in Form einer Tapete im modischen Avantgarde-Look Geschmacksrichtung Dada, Tata, Data, Pop- und Photosch-Op.


Leider

Heute Geschlossen

Sat - 14. Dec. 2019 - 20:00

Fiese Fritten Filmabend

Tati & tropfende Tomaten

Wed - 18. Dec. 2019 - 20:00

Druschke

Acid Bastard

Sat - 21. Dec. 2019 - 20:00

Fiese Fritten Filmabend

Rohmer & rottiges Rind

Wed - 25. Dec. 2019 - 20:00

timka

Sat - 11. Jan. 2020

Ettlinger

Sat - 18. Jan. 2020

Gogo

Sat - 25. Jan. 2020